Zurück zur Frontseite
News im Dezember 08
CD-Review: Sandee "Mexico "
CD-Review: Rockin Chair "live, straight and pure"
J.J. Rambuzzis Nachtgedanken zum Dezember


Die blacksheep.ch Konzertagenda
Das Schwarze Brett für Deine Nachrichten
Zeig den Leuten deinen Sound und mach mit!
Fotogalerien von blacksheep.ch
Der blacksheep.ch Musiksuchdienst - Der Sherlock Holmes unter den Suchdiensten
Unser beliebetes online Game!
Linkzone : Go Surf!


Impressum
Alle Ausgaben aufrufen
Geräusche zum Downloaden





CD-Review: Rockin Chair - live, straight, pure(dieter)
Die magische Pforte
Stell Dir vor, Du bist 18. Du hast Dich mit ein paar Kumpels zusammengetan und eine Band eröffnet und triffst Dich jetzt jeden Mittwoch Abend im Luftschutzkeller des Schulhauses zum Proben. Wie Deine Freunde steckst Du noch voll in der Ausbildung, Deine Alten machen zünftig Stress und wissen ja eh nicht, um was es geht und die Welt, ja die Welt, die wartet nur auf Dich.


Also ziehst Du jeden Mittwoch Abend an der meterdicken Betontür, stöpselst Dein Instrument am Verstärker ein und los geht's: Weg vom Alltag, ins endlose Universum der eigenen Musik und für zwei drei Stunden verpuffen Deine Kumpels und Du die Realität in Schall und Rauch; vielleicht für ein Bier, nachher, in der Dorfbeiz.

- Nun, dies ist sicher nicht das Erfolgsrezept der Music Stars, aber durchaus der Kitt für eine über 30 Jahre anhaltende Musikgeschichte, die grundsätzlich das bringt, was Musik immer bringen sollte: Die persönliche Befriedigung für Macher und Zuhörer sowie Spass an der Sache selbst.

Nicht viele Bands stehen auf solch festen Wurzeln. Aber es gibt sie, und sie sorgen fernab aller Charts dafür, dass sich unsere Musik- und Hörkultur nicht einfach auf die kommerziellen Charts reduziert. Als Garant für das echte, unverfälschte Tonerlebnis; direkt und ohne PR-Kampagne, von Herz zu Herz.

Eine Band, die genau aus diesem Holz geschnitzt ist, sind „Rockin' Chair“ aus dem Grossraum Aargau und mit „live, straight and pure“ bringen Sie einen neuen Silberling an den Start, der den Rock absolut verinnerlicht hat und genau das bietet, was der Name verspricht; eben: Rock – straight and pure vom Feinsten!

Live eingespielt zeigen „Rockin' Chair“ eindrucksvoll, dass es keinen studiotechnischen Firlefanz benötigt, um eine CD zu realisieren, die unter die Haut geht und nachhaltig Freude bereitet!

„live, straight and pure“, das sind neun Tracks, zwischen Eigenkompositionen und Deep Purple, zwischen absolut wahnsinnigen Orgel- und Gitarrenläufen und sanften Balladen-Parts. Irgendwo hat sich auf dieser CD noch etwas „Meat Loaf“ eingeschlichen und die CD wirkt um einiges abgeklärter, als ihr Vorgänger „Have a seat“. Das macht „live, straight and pure“ zu einer perfekten Fortsetzung der musikalischen Geschichte von „Rockin' Chair“ und zeigt, dass Rock über die Jahre durchaus erwachsener werden kann, ohne jemals an Kraft oder Wirkung zu verlieren! Das ist Stark und absolut toll!

Fazit: Vielleicht trifft man heute Members der Band „Rockin' Chair“ mit dem eigenen Nachwuchs auf einer Bootsrundfahrt auf dem Hallwilersee. Die magische Pforte in die eigene Welt der zeitlosen Musik haben „Rockin' Char“ aber nie verloren; im Gegenteil: „Rockin' Chairs“ neustes Werk „live, straight and pure“ schafft es aus dem Handgelenk, 30 Jahre eigene Musikgeschichte professionell, frisch, ehrlich und unverfälscht in die Neuzeit zu portieren! Das verdient das Prädikat: Absolut wertvoll!

Mehr Informationen:
www.rockin-chair.ch